hasenjagd – Sid's prosaisches Lauftagebuch
ANNAKRAM e. V. ist Wortpate für „Anagramm“
Termine in Kalenderform
 




Theaterwerkstatt

„Theater ist wie Kino - nur live!”

Gunnar Madeheim



Seit Anfang an hatte sich die ANNA dem Theater verschrieben. Über die Jahre kamen dabei eine ansehnliche Zahl an Premieren zusammen.

Die berüchtigten Bretter, die die Welt bedeuten, hatten es unseren Leuten von Anfang an angetan. Theater machen war und ist dabei Konsens. Das schließt künstlerischen Selbstausdruck, Teamarbeit, Gesellschaftskritik, Spektakel und Spielfreude gleichermaßen ein. Oft bedienen wir uns dabei auch bei anderen künstlerischen Ausdrucksformen, wie Musik, Film oder Malerei. Die Grenze zum Eigensinn überschreiten wir dabei bewusst. Nur ungern geben wir Verantwortlichkeiten und Aufgaben bei den Produktionen ab. Von der Idee bis zur Aufführung wollen wir den Ton angeben. Selbermachen ist die Devise.

Eigensinn ja! Eigensucht nein! Kontakte, Partnerschaften und Zusammenarbeit über Vereinsgrenzen hinaus sind das Fundament unserer Theaterproduktionen. (Und darüber hinaus unserer gesamten Vereinsarbeit.) Wir sind dankbar für die vielfache und vielfältige Unterstützung, die uns bisher zukam. Es wäre anmaßend zu behaupten, all die Projekte basieren ausschließlich auf unserem Engagement. Schließlich beteiligten sich bei einzelnen Theaterstücken bis zu über fünfzig Leute, die finanziellen Unterstützer/innen nicht eingerechnet.


Bisherige Produktionen:

  • Triskaidekaphobie I
  • Babsi oder Die Ideen sind frankiert
  • Triskaidekaphobie II
  • Babsi oder Das Sein ist instabil
  • Ein Stall voll Säue
  • Lausige Zeiten
  • Nachtfarben
  • Who the fuck is Weihnachtsmann?
  • Giftgrün
  • Dein Leben ist es

Bisherige Veranstaltungen (zeitlich sortiert, neueste zuerst):



 
Nach oben | Satzung | Mitglied werden | Impressum | Gästebuch
494574 Besucher seit 17.11.2006.